Arm-Wrestling-Tag

Rückblick auf den Arm-Wrestling-Tag am 22.02.2020 in Bad Oldesloe

  

 

Neue Idee – neues Projekt. So einfach kann man die Arbeit unseres VC Bad Oldesloe und unseres Projektes „Sport vor Ort“ beschreiben. Nach diesem Prinzip veranstalteten wir am 22.02.2020 erwartungsvoll unseren Arm-Wrestling-Tag im Nachbarschaftszentrum SchanZe. Möglich wurde diese Veranstaltung durch das Zusammenwirken verschiedener Akteure. So organisierte und leitete der VC Bad Oldesloe e.V. die Veranstaltung. Das Nachbarschaftszentrum SchanZe stellte die Räumlichkeiten und unterstützte bei der Organisation. Der ETV Hamburg, sowie der TSV Holm nahmen freundlicherweise mit Trainern teil und erläuterten Technik, Abläufe und präsentierten ihr Können. Vom Projekt „Sport gegen Gewalt, des Landessportverbandes Schleswig-Holstein wurden wir, wie in den letzten Jahren bei zahlreichen anderen Veranstaltungen zuverlässig unterstützt. Vielen Dank dafür.

 

Nachdem die Idee erst im Januar 2020 geboren wurde, setzten wir sie rasch um. Armdrücken und Armwrestling sind kein Kneipensport, bei dem sich Machos selbst präsentieren. Vielmehr ist dieser Sport sehr vielseitig. Unter Einsatz des gesamten Körpers, Taktik, Körpersprache und mentaler Stärke kämpfen die Kontrahenten gegeneinander. Neben der Vielseitigkeit des Armwrestlings liegt uns die soziale Komponente besonders am Herzen. Verschiedene Menschen finden über das körperbetonte Armdrücken, bzw. Armwrestling zueinander. Verbissener Kampf gegen den Gegner und gleichzeitig Respekt, Fairness und Freundschaft sind wichtige soziale Bestandteile dieses polarisierenden Sports.

Wir sind uns einig ähnliche Veranstaltungen zu wiederholen.

 

Zur Umsetzung verzichteten wir bewusst auf einen Turnier- oder Wettkampfmodus. Stattdessen forderten sich verschiedene Teilnehmer gegenseitig heraus und kämpften gegeneinander oder trainierten mit den Profis. So kam es zu sehr interessanten Begegnungen. Die Vielfältigkeit der Teilnehmer gab der Veranstaltung außerdem den erwünschten inklusiven und integrativen Charakter. Alle Teilnehmer hatten dabei ihren Spaß, auch wenn nicht alle aktiv teilnahmen, sondern nur zusahen.

 

Eine Anmeldung für den Arm-Wrestling-Tag war nicht erforderlich. Insofern blickten wir erwartungsvoll auf dieses Event. Wer und wie viele werden teilnehmen. Und wie kommt unsere Idee an? Tatsächlich waren etwa 25 Personen vor Ort. Das Feedback war dabei durchweg positiv.

Wir sind ebenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis und werden weitere Arm-Wrestling-Tage organisieren.

 

 

 


WANN: Samstag, den 22.02.2020 von  14:00 bis 17:00 Uhr

WO: Nachbarschaftstreff SchanZe (Schanzenbarg 25, 23843 Bad Oldesloe)

WAS: Armdrücken

                           

Was genau passiert beim Armdrücken?

Beim Armdrücken kämpfen 2 Teilnehmer gegeneinander, indem sie versuchen die Hand des Gegners nach unten zu drücken. Tatsächlich gibt es davon sogar Wettkämpfe bis hin zu Weltmeisterschaften. Uns gefällt an diesem Sport vor allem die soziale Komponente. Denn verschiedene Menschen geraten in Kontakt, kämpfen sicherlich durchaus verbissen, aber respektvoll und nach fairen Regeln. Verschiedenste Menschen lernen sich auf diesem Weg kennen und oft entstehen interessante Gespräche – soziale Arbeit vom „feinsten“.

 

Klar ist: Es geht nicht um Selbstdarstellung, Egobefriedigung oder Kraftvergleiche.

 

Der Arm Wrestling-Tag soll ein Tag zum Kennenlernen sein, bei dem unterschiedlichste Menschen teilnehmen können, sich gegenseitig herausfordern, sich gegenseitig anfeuern, interessante Gespräche rund ums Arm Wrestling führen und einfach nur Spaß haben. Für uns als Veranstalter liegt das Ziel darin, Menschen über einen polarisierenden Sport zueinander zu bringen. Die Teilnahme ist für alle kostenfrei und völlig ungezwungen. Wer nur zum Zuschauen kommt, darf auch einfach nur zuschauen. Die Teilnehmer fordern sich gegenseitig heraus. Eine Gesamtwertung gibt es nicht. Jeder kann sich mit jedem messen. Angst und Vorbehalte   vor   und   gegen   stärker   erscheinende Menschen werden beseitigt. Menschen mit Behinderungen können ebenfalls teilnehmen und sich auch mit Menschen ohne Behinderung messen. Für die Teilnehmer gibt es ein kostenloses Hotdog- und Kuchenbuffet.

 

Kurz und knapp:

·Klönen

·Interessante Menschen kennenlernen

·Hotdog und Kuchen-Buffet

·Einfach herausfordern und drücken

·Ohne Wertung, nur mit Spaß

·Oder einfach nur zuschauen

·Alles kostenlos